Reisefinder

Im Reisefinder sehen Sie in welchem Monat wir Reisen anbieten


weitere Informationen

Reiseleitung

Franziska Harman >>>

Termin

17. - 22. Juni 2019 (6 Tage)

Reisepreis

EUR 2.825,- pro Person im DZ ab/bis Frankfurt, andere Flughäfen auf Anfrage

Einzelzimmer + EUR 490,-
Mind. 12 – max. 16 Gäste
Anzahlung EUR  290,- p. Person

Frühbucherrabatt

EUR 75,- p.P. (bis 20. Dezember 2018)

Anmeldeschluss

28. Februar 2019 / danach auf Anfrage

Reisegebiet

zum Vergößern bitte anklicken
Buchungsanfrage

Träume in Farbe und Musik

Oxfordshire

Oxford, nordwestlich von London gelegen, ist eine der bedeutendsten Universitätsstädte der Welt. Gleichzeitig ist sie die älteste Stadt Englands mit historisch wichtigen „Colleges“. Die meisten dieser „Colleges“ besitzen und pflegen besuchenswerte Gärten. In malerischer Hügellandschaft  mit typisch englischen Städtchen und Dörfern besuchen wir eine interessante Mischung an öffentlichen und privaten Gärten, von denen man sich viele Anregungen mit nach Hause nehmen kann.

Der Höhepunkt dieser Reise ist ein Besuch im Garsington Opernhaus, dem Wohnsitz der Getty Familie, mit einem Gourmet Picknick in der langen Pause in romantischen Zelten mit Ausblick in die Landschaft der Chiltern Hills. 

 

Savill Garden

In der südöstlichen Ecke im Windsor Park gelegener 30 ha großer Garten, der sich durch seine außergewöhnlichen Pflanzensammlungen- und Kombinationen auszeichnet. 2010 wurde durch Königin Elizabeth der Rosengarten eröffnet. Außerdem lange Staudenbeete, Wasserläufe und Gelegenheit zum Pflanzenkauf.

Rousham

Ein Landschaftsgarten, entworfen vom berühmten englischen Landschaftsarchitekten William Kent im 18. Jahrhundert und in einem bemerkenswerten unveränderten Zustand. Ein erhaltenes Beispiel eines Landschaftsgartens, wie man es selten findet in England. Der Garten hat wunderschöne Ausblicke in die umliegende Landschaft, einen ummauerten Garten, Tempel, Wasserkaskaden, Buchsparterre und Staudenbeete. Das dazugehörende große Herrenhaus, 1635 gebaut, ist immer noch im Besitz derselben Familie.

Broughton Grange

Ein sehr vielfältiger Garten, der jedem etwas bietet, umgeben von 350 Acre Parklandschaft mit besonderen alten Bäumen. Nachdem der Garten 200 Jahre im Besitz der gleichen Familie war, ging er 1992 in den Besitz einer neuen Familie über, die 2001 einen der bekanntesten englischen Gartenarchitekten -Tom Stuart-Smith- mit der Neuanlage von Teilen des Gartens, darunter ein terrassierter ,ummauerter Garten, beauftragten mit moderner Bepflanzung und interessanten Pflanzenkombinationen. In vielen Gartenzeitschriften erwähnt! Einführung durch Gärtner. Mittagsimbiss

Pettifers

Ein kleinerer romantischer Privatgarten, in den letzten 32 Jahren von der Besitzerin liebevoll angelegt, in Hanglage, auf verschiedenen Ebenen mit Stauden- und Gräserbeeten und außergewöhnlichen Pflanzenkombinationen, mit perfekter Einbindung in die umgebende Landschaft, was ihn viel grösser erscheinen lässt, als er eigentlich ist. Die Besitzerin und Gärtnerin werden uns durch ihren Garten führen und bei einer Tasse Tee für Fragen zur Verfügung stehen.

Bourton House

Ein Garten für Liebhaber von Formgehölzen! Innerhalb eines formell angelegten Gartens mit vielen Buchshecken und Formgehölzen findet man eine unkonventionelle Bepflanzung mit wunderschönen Ausblicken in die Landschaft, einen ummauerten Garten, tropisch angelegt, einen weißen Garten und interessant bepflanzte Tongefäßen. Ein Garten ,von dem man sich viele Anregungen mitnehmen kann und der etliche Preise erhielt und veröffentlicht wurde in Zeitungen und Fernsehen. Wir werden hier einen typisch englischen ‚cream tea‘ zu uns nehmen.

Sezincote

Ein einzigartiger, ganz besonderer Garten , der zur gleichen Zeit als das  Haus zu Anfang des 19.Jhdt. in indischem Mogulstil, angelegt wurde. Der Garten hat viele indische Stilelemente und wird als ‘Liebeserklärung’ an Indien beschrieben. Skulpturen,  Follies, Wasserrinnen, Kanäle und ein persischer Garte lassen einen vergessen, dass man in England ist.

Ashtall Manor

Das aus dem 17.Jahrhundert stammende Elternhaus der Mitford Schwestern, die ihre Jugend in Ashtall Manor in den zwanziger Jahren verbrachten. Seit 1997 im Besitz der jetzigen Besitzerin, die Isabell und Julian Bannermann, die auch die ‚Stumpery‘  in Highgrove kreierten, beauftragte, den Garten neu zu gestalten. Es war ihnen wichtig den Garten in die umliegende Landschaft einzubinden aber gleichzeitig den Bezug zum Haus nicht zu verlieren. Die Gärtnerin wird uns durch den Garten führen

Wisley Gardens

Einer der vier großen Gärten der Royal Horticulture Society und einer der wichtigsten. Lehranstalt, Forschungsanstalt und Schaugarten, aus dem man viele Anregungen und neue Erkenntnisse mit nach Hause nehmen kann.

Oxford

Gelegenheit zur Stadtbesichtigung und Einkaufsbummel in der ältesten und renommiertesten Universitätsstadt Englands.

Magadalen College

Das am Fluss Cherwell gelegene imposante College, das 1458 gegründet wurde, besitzt außer einem sehr schönen Collegegarten auch einen angrenzenden Hirschpark.

Waterperry Gardens

Wer mit der Geschichte von Sissinghurst Gardens vertraut ist, dem wird ‘Waterperry Gardens’ ein Begriff sein. Miss Beatrix Havegal eröffnete 1932 die ‘School of Horticulture for Ladies’ in Waterperry. Die ersten Gärtnerinnen Vita Sackvill-Wests in Sissinghurst waren Studentinnen und Lehrpersonal in Waterperry, bevor sie gemeinsam ‘head gardeners’ in Sissinghurst wurden und 30 Jahre diesen Garten pflegten. Heute ist Waterperry ein auf höchstem Niveau gepflegter Garten mit einem der besten Staudenbeete Englands. Ausserdem sehenswert ein Schattengarten, ein Knotengarten, ein alpiner Garten, nach Farben koordinierte Beete, ein Rosengarten, Spalierobst, Museum und Gärtnerei. Aus diesem Garten kann man sich viel Inspiration für Pflanzenkombinationen mit nach Hause nehmen.

Oxford Botanischer Garten

Der älteste botanische Garten Englands und einer der ältesten der Welt, umgeben von hohen Mauern. Auf 2 ha und in 7 Gewächshäusern wachsen über 5000 verschiedenen Pflanzensorten untergliedert in verschiedene Lebensbereiche.

Garsington Oper

Die kleine Schwester Glyndbournes. Noch ein Geheimtip und an Beliebtheit in der englischen Opernwelt in den letzten Jahren stark zugenommen. Ein Opernhaus auf dem Gelände der Getty Familie, das sich architektonisch perfekt in die Chiltern Hills einfügt. Vor der Opernaufführung haben wir die Gelegenheit den sehenswerten Garten zu besichtigen. In der langen Pause werden wir ein Gourmet Picknick mit Blick in die Landschaft, auf den See und Hirschpark in romantischen Zelten zu uns nehmen.

Oper: Bedrichs Smetana - The Bartered Bridge

Herzbrechende Liebesduette, mitreißende Chöre und lebhafte Tänze stehen im Mittelpunkt dieses aufmunternden und fröhlichen Festes der Volkskultur. Die Geschichte ist von vereitelter Liebe und arrangierter Ehe; Mařenka muss ihren Charme und ihre List benutzen, um den Wünschen ihres Vaters zu widerstehen und den Mann zu heiraten, den sie liebt. Natalya Romaniw (Eugen Onegin, 2016) kehrt als Mařenka mit Paul Curran (Death in Venice, 2015) und Jac van Steen (Pelléas et Mélisande, 2017) zurück, um das Philharmonia Orchestra zu dirigieren.

KATALOG 2019

KATALOG ANSEHEN >>>

KATALOG BESTELLEN >>>

Der Katalog ist ab 22. November erhältlich

AKTUELLES

Datenschutz Wir garantieren, dass Ihre persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, sicher aufbewahrt sind und nicht weiterverkauft werden.

NEWSLETTER

NEWSLETTER ANMELDEN >>>

Zusendung 1x pro Monat
Keine Weitergabe Ihrer E-Adresse