Reisefinder

Im Reisefinder sehen Sie in welchem Monat wir Reisen anbieten


weitere Informationen

Reiseleitung

Franziska Harmann >>>

Termin

02. - 07. September 2019 (6 Tage)

Reisepreis

EUR  pro Person im DZ ab/bis Frankfurt, andere Flughäfen auf Anfrage

Einzelzimmer + EUR
Mind. 12 – max. 16 Gäste
Anzahlung EUR  p. Person

Preise werden demnächst veröffentlicht!

Anmeldeschluss

25. Februar 2019 / danach auf Anfrage

Buchungsanfrage

Sussex - auf den Spuren englischer Schriftsteller und Maler

 

Die Grafschaft Sussex im Südosten Englands in malerischer Landschaft gelegen, ist mit seinen überdurchnittlichen Sonnenstunden im Jahr vom Klima verwöhnt. Wir besuchen eine Vielzahl unterschiedlicher, wunderschöner Gärten, deren Besitzer zum Teil schriftstellerisch oder malerisch tätig waren, wie zum Beispiel der Garten von Rudyard Kipling, dem Verfasser des Dschungelbuchs, Virginia Woolfs Monk‘s House oder Charleston Farmhouse, das Landhaus der Bloomsburry Group, einer Künstlergruppe, deren Arbeiten wir bei einer geführten Hausbesichtigung kennenlernen werden.

Nebst diesen Gärten werden wir noch kleinere und größere Privatgärten besuchen, in denen Sie die Gelegenheit haben werden, die Besitzer zu treffen und bei einer Tasse Tee Fragen zu stellen.

 Zum Abschluss der Reise besuchen wir das ‚Flagship’der Royal Horticulture Society, Wisley Gardens.

Eine vollgepackte Woche schönster Gärten im Süden Englands, von der man sich eine Vielzahl von Eindrücken und Anregungen mit nach Hause nehmen kann.

Penshurst Place

Der Familienstammsitz der Sidney Familie und der Geburtsort des beruehmten englischen Poeten aus dem 17.Jahrhundert, Sir Phillip Sidney, der am Hofe Koenigin Elizabeths I. eine wichtige Rolle spielte. Der Garten steht unter Denkmalschutz und hat ausser originalen Gartenbereichen aus der Zeit (14. Jahrhundert) auch viele neue Gartenbereiche, wie z.B. der ‘Jubilee Walk’, ein 72m doppeltes Staudenbeet, das anlässlich des diamantenen Kronjubiläums Königin Elisabeth II. 2012 entworfen und angelegt wurde.

Wir werden nach einem typisch englischen Cream Tea durch den Garten geführt.

Batemans

Der aus dem 17. Jahrhundert stammende Landsitz Rudyard Kiplings, dem weltberühmten Autor des ‚Dschungelbuchs‘. Eine sehr interessante Ausstellung im Haus, das zum größten Teil noch im Originalzustand erhalten ist, gibt uns Einblicke in sein Schriftsteller- und Familienleben. Der Garten ist ummauert, was ein Mikroklima kreiert und ist aufgeteilt in einen Obst und Gemüseteil, einen Rosengarten, Staudenbeete und einem Teich.

Charlston Farmhouse

Das Landhaus der Bloomsbury Group, einer Gruppe Intellektueller, Künstler und Schriftstellern, zu deren Mitgliedern Virginia Woolf und ihre Schwester Vanessa Bell gehörten. Wir haben die Gelegenheit mehr über das Leben und Wirken der Gruppe bei einer Führung durch das Haus zu erfahren, mit anschließendem Besuch des Gartens, der dem originellen Stil treu blieb.

Sussex Prairies Gardens

Das Werk eines enthusiastischen Paares, das einen 6 acre großen Acker 2008 mit Hilfe von 40 Freunden mit 30000 Pflanzen zu einem in seiner Schönheit überwältigenden Prairie Garten umgestalteten. Die Besitzerin wird uns persönlich über das Entstehen ihres Gartens erzählen. Gelegenheit zum Pflanzenkauf

Nymans

Ein erfolgreicher deutscher Geschäftsmann, der 1890 Nymans (heute zum National Trust gehörend) kaufte, kreierte mit seinem Gärtner diesen Garten, der durchaus mit Gärten wie Sissinghurst und Great Dixter an Stellenwert unter englischen Gärten mithalten kann. Hat einen sehr interessanten alten Baumbestand, doppelte Staudenbeete mit interessanter Bepflanzung, einen Rosengarten und Ausstellungen, die das Leben und die bewegte Geschichte der Familie Messel erklären.

Borde Hill

Dieser Garten gewann aufgrund seiner beeindruckenden Pflanzenvielfalt und Bepflanzung schon viele Preise . Die Anlage und Entwurf, wie man innen heute sieht, wurde Anfang des 20.Jhdt. angelegt, auf dem Zenit der Pflanzensammler und – Expeditionen. Italienischer  Garten mit Wasserbecken, Exotischer Garten, Rosengarten und verschiedene Staudenbeete, Parklandschaft mit beeindruckendem alten Baumbestand.

Monks House

Das Landhaus der Schriftstellerin Virginia Woolf und ihrem Mann Leonard und der dazugehörende Cottagegarten, der schon zu Zeiten von Virginia, die das Haus von 1919 bis zu Leonard’s Tod 1969 bewohnten, bekannt war für seine Blumenzwiebeln, die Leonard selber pflanzte.

Arundel

Am Fluss Arun am Hang gebaute Kleinstadt, mit überdurchschnittlich vielen denkmalgeschützten Häusern und imposanter gut erhaltener mittelalterlicher Burg.

Denmans

Der Privatgarten des 2018 verstorbenen weltberühmten Gartendesigners und Autors vieler Gartenbücher, der auf der ganzen Welt Vorträge hielt, aber die Ruhe und den Frieden seines eigenen Garten, wie er sagte am meisten genoss. Der Garten wurde nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten 2018 wieder eröffnet und im Sinne von John Brooks weitergeführt. Der Garten besitzt sehr moderne Stilelemente wie ein trockenes Flussbett, experimentiert mit Kies als Gestaltungsmedium, ein Teich und interessante Pflanzenkombinationen.

Arundel Castle

Ein Teil des ummauerten Burggartens wurde von Julian und Isabel Bannermann, die auch die Stumpery in Highgrove für Prince Charles entworfen hatten, sehr theatralisch mit vielen Wasserspielen, Obelisken, Tempeln und einer Perlmuttgrotte äußerst originell umgestaltet. Die restlichen Bereiche des ummauerten Gartens sind Küchengarten, Stumpery, Staudenbeete Gewächshäuser und einen Rosengarten.

Parham House

Ein im 19.Jhdt. angelegter Garten, zu einem in archaischer Landschaft gelegenen aus dem 16.Jhdt, stammenden elisabethischen Herrenhaus gehörend. See, Skulpturen, ummauerter Garten mit sehr geschmackvollen Pflanzenkombinationen, Gemüsegarten und Möglichkeit zum Pflanzenkauf in der Gärtnerei. Das Haus kann besichtigt werden.

Sarah Ravens Cutting Garden

Sarah Raven ist in England bekannt durch ihre Floristikbücher und prämierte Garten Website und durch die Verbindung zu ihrem Ehemann, Adam Nicholson, dem Enkel Vita Sackville Wests. Ihr experimenteller Pflanzstil ist sehr inspirierend. Aus diesem Garten kann man sich viele Anregungen mit nach Hause nehmen.

Clinton Lodge

Ein Garten, wie man sich einen typisch englischen Garten vorstellt!

Ein 6 acre grosser romatischer Garten , der durch Eibenhecken in verschiedene Gartenräume aufgeteilt ist, mit langen Staudenbeeten mit interessanten Farbkombinationen, einem Potager, mittelalterlichem Kräutergarten, einem Knotengarten und vielen Rosen und Clematis.

Wisley Gardens

Einer der vier großen Gärten der Royal Horticulture Society und einer der wichtigsten. Lehranstalt, Forschungsanstalt und Schaugarten, aus dem man viele Anregungen und neue Erkenntnisse mit nach hause nehmen kann.

AKTUELLES

Datenschutz Wir garantieren, dass Ihre persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, sicher aufbewahrt sind und nicht weiterverkauft werden.

NEWSLETTER

NEWSLETTER ANMELDEN >>>

Zusendung 1x pro Monat
Keine Weitergabe Ihrer E-Adresse Sonderreisen