Reisefinder

Im Reisefinder sehen Sie in welchem Monat wir Reisen anbieten


Sehr geehrte Frau Rehm,

Meinem Mann und mir hat die Reise in den Osten der Insel Sizilien sehr gut gefallen.

Die Hotelunterbringung war sehr gut, das moderne Hotel mit dem außergewöhnlich schönen Garten, den Zimmern und dem täglichen Frühstück und Abendessen ist nur zu empfehlen. Wir hatten ein Schlafzimmer im OG und morgens den direkten Blick auf den wolkenlosen und von der Sonne beschienenen Ätna.

Das Fahrzeug, welches uns von Garten zu Garten transportierte, war komfortabel und angenehm, der Fahrer sehr sympathisch.

Alle Gärten haben uns jeder auf seine Art und Weise zugesagt und fast sprachlos gemacht.

Obwohl mein Mann kein Gartenfreund ist und als einziger Mann bei der kleinen Reisegruppe dabei war, schwärmte er auch von den besonderen Erlebnissen der großen Garten-Anlagen, der Führung durch die Gärtnereien und ebenso von dem Naturreservat im Süden der Insel.

Die Gruppenleiterin, Frau Dr. Ursula Brügger, hat die Reise für uns zu einem besonderen Erlebnis gemacht.

Das war bisher für meinen Mann und mich die zweite Gartenreise. Falls wir wieder einmal den Wunsch haben, Gärten zu besichtigen, werden wir uns gerne an Ihr Unternehmen erinnern.

Freundliche Grüße

Ursula & Ulrich Schmidt ∙ 16.11.2018

**********

Grüezi Frau Rehm, Grüezi Herr Baur

Eine Woche ist es her, dass ich von der wunderschönen Garten- und Gourmetreise „SIZILIEN – Zu Gast im Osten der Insel“ zurückgekehrt bin.

Ganz herzlichen Dank für die absolut professionell organisierte Reise – es hat wirklich ALLES geklappt! Ein riesiges Dankeschön gebührt Frau Dr. Ursula Prügger, sie hat uns auf eine sehr persönliche, angenehme Weise Land und Leute erleben lassen.

Baur-Gartenreisen habe ich schon immer als Super-Reisen empfunden, aber diese Reise war ein absolutes Highlight und wird mir noch sehr lange in bester Erinnerung bleiben. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und hoffe, sofern es meine familiäre Situation zulässt, noch an der einen oder anderen Reise teilnehmen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Gertrud Funk  04.11.2018

**********

Sehr geehrter Herr Baur, sehr geehrte Frau Rehm,

mit Ihrer kompetenten und charmanten Reiseleiterin, Frau Dr. Prügger, fröhlichen Mitreisenden, einem zuverlässigen Fahrer, unterwegs auf Sizilien zu sein - ein Genuss. Diese Reise hat mir sehr viel Spaß gemacht. Der Wettergott hat es doch noch gut mit uns gemeint und so konnten wir die besuchten (und gut ausgewählten) Gärten und Anwesen bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen geniessen.

Beeindruckt hat mich wieder einmal die herzliche Gastfreundschaft der mit Recht stolzen Gartenbesitzer, wir waren willkommen und wurden mit allerlei Köstlichkeiten und Leckereien verwöhnt.

Die sizilianische Esskultur, ausgewählt gute Weine, prima Hotel, mediterranes Flair, gepflegte Gartenanwesen, was will man mehr?

Gefreut hat mich auch, dass wir trotz engem Zeitplan zusätzlich die schöne Barockstadt Noto besuchen konnten. 

Herzlichen Dank - ich freue mich schon auf die nächste Reise mit hortifina.

Gabriele Bauer  (12.11.2018)

**********

Sehr geehrter Herr Baur,

gerade sind wir von der Venedig Reise zurückgekommen. Es hat uns sehr gefallen und wir haben die Mühen der fünf Tage, die mit einem überaus abwechslungsreichem Programm gefüllt waren, sehr gerne auf uns genommen, obwohl wir mit Abstand zu den jüngsten Teilnehmern zählten. Wir sind ja viel gelaufen, treppauf und treppab über die vielen Brücken und viel gestanden, um die Gärten, Palazzi etc. zu besichtigen. Das ist ja alles anstrengend. Es hat sich sehr gelohnt und auch meinem Sohn, 25 Jahre (!), hat es sehr gut gefallen. Großes Lob an Frau Dr. Prügger, die uns auf eine äußerst angenehme Weise diese Stadt unter dem vorgegebenem Motto so nahe gebracht hat.

Wir waren ja das erste Mal mit einer Baur-Gartenreise unterwegs und wer weiß, vielleicht werden weitere folgen!

Viele Grüße, Dr. Ute Schreiber  (16. September 2017)

Sehr geehrter Herr Baur,

recht herzlichen Dank für Ihre Mail. Ich hole jetzt nach, was ich Ihnen schon die ganze Zeit mitteilen wollte, nämlich mich sehr herzlich dafür bedanken, dass Sie mir die Venedig Reise empfohlen und auch gleich den Platz freigehalten haben.

Diese Reise war eines der schönsten Reisen, die ich jemals gemacht habe und sowohl Hotel als auch die Stadt mit allem, was uns geboten wurde, waren einfach unglaublich schön. Wie gut, dass noch ein Platz frei war.

Immer werde ich diese schöne Reise in Erinnerung behalten, Türen sind in meinem Leben zugegangen, aber eine neue Tür hat sich aufgetan - dies ist durch die Reise nach Venedig geschehen.

Herzlichsten Dank und liebe Grüße Ihre Dörte Schulz

**********

Sehr geehrter Herr Baur,

leider komme ich erst jetzt dazu, Ihnen zu schreiben. Ich wollte Ihnen mitteilen, dass uns die Reise zu den „geheimen Gärten Venedigs“ außerordentlich gut gefallen hat. Frau Dr. Prügger war unglaublich bemüht. Sie war ständig im Einsatz mit übersetzen und hat uns alle Geheimnisse „hinter den Mauern von Venedig“ mit großem Sachverstand, Geduld und Wissen nähergebracht. Auch das Hotel und die Restaurants waren ausnahmslos erste Klasse.

Wir waren und sind ganz begeistert von dieser Reise und erzählen immer wieder von den tollen Eindrücken und Erlebnissen. – Wir können diese Reise nur weiterempfehlen!!! –

Liebe Grüße – Angelika Hurt

**********

Sehr geehrter Herr Baur, liebe Frau Rehm!

Wie bereits telefonisch kurz informiert erlebten wir wunderbare Tage in Venedig mit Ihrem Programm geheime Gartenidylle in Venedig! Sowohl die Buchung der Reise, Auskünfte darüber, Sonderwünsche, An -und Abreise, Unterbringung und Verpflegung wurde prompt und zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeführt. Die Reise unter der Begleitung von Frau Dr. Prügger war bestens in allen Einzelheiten organisiert und sehr informativ. Sie erfüllte und übertraf noch unsere Erwartungen! Ich kann Sie nur bestens weiterempfehlen und hoffe dass sich wieder einmal die Gelegenheit ergibt an einer Ihrer Reisen teilzunehmen. Mit freundlichen

Grüßen Dr. W. Haug und Georg Mertz 18. September 2018

**********

Sehr geehrte Frau Rehm,

wie versprochen, teilen wir Ihnen gerne unsere Eindrücke der Vendig-Reise "Geheime Gartenidylle" vom 10.- 14. September 2018 mit.

Zuerst möchten wir uns bei Frau Dr. Prügger für Ihre tolle Reisebegleitung bedanken. Durch Ihre kompetenten Ausführungen, Ihre herzliche Art und die von Ihr gewählte ausgewogene Mischung zwischen Garten, Kultur und kulinarischem Genuss, ist die Venedig Reise für uns ein unvergessliches Erlebnis. Frau Dr. Prügger ist jederzeit auf alle unsere Fragen, Wünsche und Bedürfnisse gerne eingegangen. Wir würden jederzeit ein neues Reiseziel mit Ihr entdecken. Auch bei Frau Dammicco, die uns durch Ihre Beziehungen ermöglicht hat, exklusive Gärten und Palazzi zu besuchen, bedanken wir uns. Ihre anschaulichen Erzählungen waren sehr informativ. Diese Reise eröffnete uns eine neue, interessante und sehr schöne Seite von Venedig. Unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Herr Baur und Frau Rehm haben sich um unsere Sonderwünsche im Vorfeld gekümmert und es hat alles, wie gewünscht, geklappt.

Vielen Dank auch dafür.

Mit freundlichen Grüßen Barbara und Ruud Sutter

**********

Sehr geehrte Familie Baur, Sehr geehrte Frau Rehm,

Sie hätten dabei sein müssen – die kulinarischen Köstlichkeiten Apuliens waren das Beste, was ich jemals auf einer organisierten Reise genießen konnte. Einfach unglaublich, die Vielfalt, vor allem der Vorspeisen, „so was“ gibt es in Deutschland wohl nicht. Wer weiß schon wie frittierte Zwiebelblüten schmecken? Das Fisch-Restaurant in Polignano: zwei Variationen von Octopus bei der großzügigen Auswahl der Vorspeisen – köstlich. Das gilt für alle Lokalitäten, die wir besuchten.

Frau Dr. Prügger hat einfach ein Händchen für die Auswahl von Lokalen und Menüs. Die Sorgfalt ausgesuchten Hotels – fabelhaft. Sehr charmant die Masseria Cervarola.

Aber es war ja eine Gartenreise – und die Auswahl und Vielfalt der besichtigten Gärten und Anlagen war wieder einmal optimal. Dass die Vegetation in diesem Jahr zwei bis drei Wochen im Rückstand war – nicht vorhersehbar.

Fasziniert hat mich, dass man Weinreben auch in Wellenform anlegen kann, gesehen in der Masseria Amastuola.

Der Gräsergarten der Familie Filippo Marroccoli – hier konnte man sehen, mit welcher Leidenschaft die Familie aus dem Nichts etwas gemacht hat und stolz darauf ist.

Auch die jahrhundertealten Olivenbäume im botanischen Garten Lama degli Ulivi wurden auf unzähligen Fotos festgehalten.

Die Gastfreundschaft in den privaten Gärten – beeindruckend.

Sehr schön war auch, dass wir uns das Castell del Monte zumindest von außen ansehen konnten.

Herzlichen Dank – Ihnen weiterhin ein glückliches Händchen bei der Auswahl der Reiseziele.

Ihre Gabriele Bauer  18.05.2018

**********

Leider ging diese wunderbare Apulien Reise viel zu schnell vorbei.

Frau Dr. Prügger hatte wieder einmal gezeigt, daß es in Italien so viele für Normaltouristen unbekannte Destinationen gibt, die einmalig und sehr beeindruckend sind.

Ich denke da nicht nur an den Trockengarten "Giardino della Moscatella von Filippo in Altamura, die Giardini die Pomona mit ihren 140 Feigenbaumsorten, den giardino vigneto der Masseria Amastuola etc., etc.

Nicht minder beeindruckend waren die Ausflüge in Italiens Eßkultur, die wir ausgiebig und begeistert kosten konnten. Erwähnen möchte ich da besonders die Osteria Antichi Sapori mit dem Gemüsegarten und das Mittagessen in der Masseria Barbera. Nicht vergessen auch das Fischrestaurant da Tuccino in Polignano.

Alles in allem war es eine herrliche Reise mit bester Unterbringung in der Masseria Cervarolo - hier hätte ich es noch viel länger ausgehalten.

Freundliche Grüße, frohe Ostern Irma Schwarz

**********

Hallo Frau Rehm,

Sie haben mich tel. gebeten, Ihnen unsere Eindrücke der Apulienreise vom 14.-20.3.18 mitzuteilen:

Die Reise war rundherum perfekt geplant, die Auswahl der Besichtigungspunkte war stimmig und die Reiseleitung durch Frau Dr. Prügger sehr kompetent und angenehm. Wir bekamen einen umfassenden Eindruck dieses Teiles von Apulien, sei es kulturell, landschaftlich, landwirtschaftlich, gärtnerisch und vor allem kulinarisch. Es war überall, wo wir z.T. "Kleinigkeiten" versuchen sollten, ein Augen- und Gaumenschmaus!

Die Gastfreundschaft der Apulier überforderte allerdings manchmal die Aufnahmekapazität eines mitteleuropäischen Magens, da jeder seine speziellen Vor- und Hauptspeisen anbieten wollte. Hier wäre eine sinnvolle Angebotsreduzierung wünschenswert! Allerdings nicht qualitativ, sondern nur durch Kürzung der kulinarischen Anlaufstellen.

Die Unterkünfte waren top! Am Anfang 2 Nächte in Bari, modern im Retrolook, danach 4 Nächte in der Masseria Cervarolo, einer traumhaften Unterkunft in alten Kalksteinmauern. Hier war es z.B. schade, dass wir die vorzügliche Küche am Abend nicht in vollem Umfang genießen konnten, da der Sättigungsgrad wegen der guten Verpflegung tagsüber schon nach wenigen Vorspeisen erreicht war.

Fazit: Tolle Reise, gut geplant und organisiert, perfekte Reiseleitung, Spitze-Unterkünfte, eine sanfte Reduzierung des kulinarischen Gesamtpaketes wäre wegen der außergewöhnlichen Qualität wünschenswert!

Viele Grüße vom Goldberg

Irmgard und Wolfgang von Schelling

AKTUELLES

Datenschutz Wir garantieren, dass Ihre persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, sicher aufbewahrt sind und nicht weiterverkauft werden.

NEWSLETTER
Newsletter anmelden >>>

Zusendung 1x pro Monat
Keine Weitergabe Ihrer E-Adresse